Tourismus

Trani Amouda

Zu Gast auf der Halbinsel Sithonia

Tourismus auf Sithonia

Vorweg: Wer billigen All-Inklusive-Urlaub sucht, der lässt sich besser 600 Kilometer in östliche Richtung fahren: in die Türkei des "Irren vom Bosporus" - Tayyip Recep. Dort findet der Pauschalreisende reichlich Schnäppchen in einer inszenierten folkloristischen Ersatzwelt.

Die Halbinsel Sithonia ist ideal für Individualreisende, die während ihres Aufenthalts gerne in Apartments, Ferienhäusern oder Privatzimmern wohnen möchten.


Die Region um Agios Nikolaos bietet nichts für Massentouristen, die All-Inklusive und aus Bequemlichkeit lieber in einer geschlossenen Anlage bleiben wollen. Wer sich in seinem Urlaub hingegen ein bisschen mehr Freiheit wünscht, der kann sich zum Beispiel für einige Tage ein Auto mieten und die Umgebung auf eigene Faust erkunden.
Viele Gäste sind dabei zu Recht der Ansicht, dass der beste Weg um Land und Leute kennen zu lernen, der Aufenthalt in den Privathäusern der Einheimischen und der Kontakt mit ihren Gastgebern sei. Denn in Ihrem Zimmer, Apartment oder Ihrer Ferienwohnung haben Sie alle gewünschten Freiheiten, können jederzeit Besuch empfangen oder mit Ihren Urlaubsbekanntschaften zusammen sein, und gleichzeitig sind Sie mitten im Leben ihres Urlaubsortes. In der Nähe werden immer Geschäfte sein, in denen Sie aus einem typischen Angebot auswählen können,

Reisezeit: im Sommer, in den Monaten Juli und August kommen die meisten Gäste und entsprechend voll ist es überall. Dann kann es schon einmal schwierig werden, noch eine passende Unterkunft zu finden.

Wer seinen Urlaub unabhängig von den Ferienzeiten planen kann, sollte im Mai/Juni oder auch im September/Oktober kommen.

Langsam entwickeln sich auf der Sithonia auch Sport- und Aktivreisen.

 

Helfen Sie mit, unsere Natur zu schützen und die Menschen zu unterstützen

Bitte bedenken Sie bei Ihrem Aufenthalt in der einzigartigen Natur, daß viele der hier beschriebenen Orte in einem empfindlichen Gleichgewicht mit der Natur stehen. Während Sie sich hier als Gast für einen kleinen Zeitraum  aufhalten, ist es  Zuhause und Arbeitsplatz für die  Bewohner. Sie können aktiv mithelfen, diese Umwelt zu erhalten und die Lebens- und Arbeitsplätze zu unterstützen:

  • Wenn Sie sich in der Natur bewegen, nehmen Sie nichts mit außer Fotos und Erinnerungen, hinterlassen Sie nichts außer Ihren Fußspuren und zerstören Sie nichts außer Ihrer Zeit.

  • Kaufen Sie in lokalen Geschäften oder bei ortsansässigen Betrieben statt Ihre eigenen Lebensmittel oder Waren mitzubringen. 

  • Besuchen  Sie Kunstgewerbegeschäfte vor Ort und unterstützen Sie lokale Veranstaltungen und Events.

  • Beauftragen Sie ortsansässige Handwerker für Ihre Reparaturen, Bauprojekte oder Renovierungen.

  • Bleiben Sie über Nacht und besuchen eines der zahlreichen Lokale bevor Sie nach Hause fahren

Im Unterschied zu vielen anderen Regionen beziehen die Bewohner von Agios Nikolaos ihr Haupteinkommen aus Handwerk oder  Landwirtschaft. Tourismus ist aber mittlerweile das dritte Standbein geworden. Er findet im immer noch im überschaubaren Rahmen statt. Die Unterkünfte werden überwiegend privat betrieben, die Erlöse bleiben somit weitgehend in der Region und sichern den Bewohnern ein Auskommen. Die meisten achten dabei auf Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und die Stärkung der heimischen Wirtschaft. Gute Produkte  stammen aus regionaler Erzeugung,  allen voran das hervorragende Olivenöl und der Sithonia-Honig.

Agios Nikolaos hat noch viel unberührte Natur zu bieten. Die ist aber nicht auf geteerten Straße zu erreichen, sondern eher auf Feld- oder Wirtschaftswegen. Was bequeme Touristen vielleicht stören mag, ist den Bewohnern nur recht: "Wir setzen auf Natur, die wir als Erbe erhalten haben und erhalten möchten". 


Ferienwohnungen und Unterkünfte